Deutsche Postcode Lotterie Erfahrungen & Test

Seit Oktober 2016 existiert in Deutschland eine neue Soziallotterie. Diese nennt sich Postcode-Lotterie. Die Lotterie vereint Nachbarn, welche an der Lotterie teilnehmen. Dies geschieht mit der Hilfe von einem Straßencode sowie der Postleitzahl als Gewinnzahlen. Monatlich werden mindestens 600.000 Euro ausgespielt. Aber wie sozial ist diese Lotterie und wie hoch sind die Gewinnchancen? All dies und mehr wird ihn diesem Artikel nähergebracht.

Was gibt es zur Geschichte der Postcode-Lotterie zu sagen?

Ursprünglich wurde die Postcode-Lotterie in den Niederlanden erfunden. Dort sammelt der Betrieb Novamedia B.V. seit über 25 Jahren mit diesem Konzept Geld für soziale Zwecke. Mittlerweile sind die Postcode-Lotterien bereits in Großbritannien, Schweden und den Niederlanden vertreten. Seit dem Jahre 2018 existiert ein Ableger auch in Norwegen. Einige berühmte Persönlichkeiten wie zum Beispiel Bill Clinton, Tony Blair oder George Clooney unterstützen diese Lotterien. Im Jahre 2001 wurde Nelson Mandela zu dem internationalen Botschafter dieser Lotterien ernannt. Es sind auch deutsche prominente Botschafter vertreten. Unter anderem sind dies Katharina Witt und Kai Pflaume. Seit dem 9. Juli 2019 wird auch Toni Kroos als Botschafter der Postcode-Lotterie betitelt. Hier findet man eine Auflistung aller prominenten Botschafter der Postcode-Lotterie.

Wie funktioniert die Postcode-Lotterie?

Die Lose können entweder auf der offiziellen Homepage oder telefonisch bestellt werden. Ein Los kostet 12,50 Euro und ist anschließend einen ganzen Monat lang gültig. Insgesamt finden in einem Monat fünf Ziehungen statt. Eine Ziehung ist jedoch lediglich dafür da, um den Gewinner des Hauptpreises ermitteln zu können. Der Hauptpreis beträgt 300.000 Euro. In den anderen Ziehungen werden dann die Gewinner von den restlichen Beträgen ermittelt. Jeden Freitag wird veröffentlicht, wer der glückliche Gewinner ist. Zusätzlich wird am letzten Freitag im Monat der Hauptgewinner bekannt gegeben. Die Gewinner werden entweder per Telefon, per Brief oder per E-Mail benachrichtigt. Die Gewinn-Auszahlung als auch die Los-Bezahlung funktionieren automatisch via Bankeinzug.

Was ist der Postcode überhaupt?

Der Postcode in Deutschland besteht aus einem Straßencode mit zwei Buchstaben sowie der fünf-stelligen Postleitzahl. Dies bedeutet, ein Beispiel wäre 12345 AB. Insgesamt teilen sich ungefähr 25 Haushalte einen Postcode. Dies bedeutet, wenn die Haushalte ein Los erworben haben und der Code gezogen wird, sind alle gleichzeitig Gewinner. Weitere Informationen und eine Erklärungsvideo erhält man auf www.gewinnspiel-gewinner.de.

Lohnen sich die Gewinne?

Jeden Monat werden rund 23.000 Postcodes gezogen. Die Gewinne bewegen sich zwischen 10 Euro und 10.000 Euro. Zusätzlich gibt es den monatlichen Hauptgewinn in der Höhe von 300.000 Euro. Dieser wird für eine Postleitzahl und einen Postcode ausgeschüttet. Grundsätzlich ist es schwer zu sagen, wie hoch die Chancen auf einen Gewinn sind. Dies resultiert daraus, da nur aus den teilnehmenden Postcodes gezogen wird. Dies bedeutet, in der Anfangszeit sind die Gewinnchancen höher. Dies resultiert daraus, da die Lotterie noch bekannt werden muss und aufgrund dessen am Anfang wenige Postcodes und Mitspieler teilnehmen.

Deutsche Postcode Lotterie Gewinnplan
Der Gewinnplan in der Deutschen Postcode Lotterie

Es gibt ungefähr 1,8 Millionen unterschiedliche Postcodes in der Bundesrepublik Deutschland. Tatsächlich spielen hier aber nur ungefähr 200.000 Postcodes mit. Es kann erkannt werden, dass die Chance auf einen Gewinn bei 1 zu 1,8 Millionen liegt, wenn jeder Postcode mitspielen würde. Wenn man dies nun mit dem klassischen Lotto vergleicht, wo die Gewinnchance bei 1 zu 140 Millionen liegt, kann erkannt werden, dass die Gewinnchance relativ gut ist. Allerdings ist es halt möglich, sich den Gewinn mit anderen Spielern desgleichen Postcodes teilen zu müssen.

Die Lotteriebestimmung sagt aus, dass mindestens 30 Prozent von den Einnahmen ausgespielt werden müssen. Das klassische Lotto verfolgt eine Gewinnausschüttung von ungefähr 50 Prozent. Hier ist allerdings der Anteil, welcher an wohltätige Zwecke gespendet wird, wesentlich kleiner.

Ist die Lotterie tatsächlich sozial?

Durch die Postcode-Lotterie soll nicht nur die Region gefördert werden, sondern auch die Nachbarschaft zusammengeschweißt werden. 30 Prozent von den Einnahmen, also 3,50 Euro pro Los, werden an Projekte gespendet, welche dem Gemeinnutzen dienen. Es wird gezielt darauf geachtet, dass vorrangig Projekte unterstützt werden, welche aus dem Bundesland stammen, aus dem auch der Gewinner stammt. Im Vergleich zu anderen deutschen Soziallotterien ist der Anteil von 30 Prozent, welcher an soziale Projekte gespeichert wird, im durchschnittlichen Bereich zu finden. Bei den Postcode-Lotterien handelt es sich um die drittgrößte private Spendenorganisation auf der gesamten Welt. Der Erfolg der Soziallotterien kann international grundsätzlich als sehr beeindruckend definiert werden.

Fazit und Bewertung

Grundsätzlich handelt es sich bei der Postcode-Lotterie um ein sehr innovatives Projekt. Vor allem die Heimatverbunde und Lokalpatrioten finden es sehr spannend, mit dem eigenen Wohnort Geld gewinnen zu können. Durch die Teilnahme von unterschiedlichen Ländern sowie die namhaften Botschafter wird ein hohes Maß an Seriosität versichert. Darüber hinaus kann die Postcode-Lotterie auch ein TÜV-Zertifikat vorweisen. Es ist jedoch zu beachten, dass der Gewinnplan auf den ersten Blick schwer nachzuvollziehen ist.

Im Vergleich zu anderen Soziallotterien unterscheidet sich die Verteilung von den Einnahmen nicht sehr stark. Aufgrund dessen ist es durchaus zu empfehlen, an der Postcode-Lotterie teilzunehmen. Dennoch stellt die Postcode-Lotterie keine Alternative für die EU-Lotterien EuroMillions und EuroJackpot oder Lotto 6 aus 49 dar. Dies resultiert daraus, da viele Kunden an den steigenden Jackpots interessiert sind, welche es bei der Postcode-Lotterie so nicht gibt.

Deutsche Postcode Lotterie

9.3

Anmeldung und Bedienung

10.0/10

Angebot und Gebühren

8.0/10

Service und Sicherheit

10.0/10

Pro

  • Automatische Tippgemeinschaft mit der Nachbarschaft
  • Förderung sozialer Projekte
  • Innovatives Spielprinzip

Contra

  • Nur eine Zahlungsmöglichkeit (Bankeinzug)

Schreibe einen Kommentar