GlücksSpirale Gewinnzahlen vom
Samstag, 11. August 2018

Losnummer Gewinner Gewinnsumme
7260215
202297
0 x 2.100.000,00 EUR
425929
79847
1 x 100.000,00 EUR
5976 8 x 5.000,00 EUR
299 71,6 x 500,00 EUR
32 761,7 x 50,00 EUR
9 7.975,8 x 20,00 EUR
80.453,8 x 10,00 EUR

Nächste Ziehung am Samstag, 18. August 2018

2.100.000 €

Glücksspirale – die große Renten-Lotterie

Vielen ist die Glücksspirale auch als Renten-Lotterie bekannt und dabei handelt es sich um eine Los-Lotterie, deren Gewinnzahlen an jedem Samstag nach der Ziehung der Lottozahlen in Deutschland ausgelost werden. Mit den einbehaltenen Einsätzen unterstützt die Glücksspirale ein ganzes System von Förderungen für Baudenkmäler, Umwelt und Sport. Insgesamt gibt es 7 Gewinnklassen in der Glücksspirale. Doch im Gegensatz zu Spiel77 und Super 6 wird hier nicht eine einzelne Nummer gezogen, sondern für jede Gewinnklasse gibt es eine eigene Nummer.

Für die Spieler, die mit einem System spielen, ist die Glücksspirale eher ungeeignet, da die Gewinnzahlen oder Losnummern relativ fest vorgegeben sind. Allerdings kann bei der Glücksspirale mit den richtigen Gewinnzahlen den Spitzengewinn in Form einer monatlichen Sofort-Rente in Höhe von 7500 Euro gewinnen. Wer hier auf den Gewinn eines Jackpots hofft, der hofft vergeblich, denn hier besteht der Gewinnplan aus festen Quoten und somit baut sich kein Jackpot auf.

Die „sportliche“ Geschichte der Glücksspirale

In Deutschland ist die Glücksspirale aus zwei Gründen bekannt und beliebt. Als Erstes handelt es sich dabei um eine Lotterie, die darauf spezialisiert ist, mit den hohen Rentengewinnen auf sich aufmerksam zu machen. Des Weiteren ist sie auch für ihre Sportförderung bekannt. Denn die Glücksspirale wurde zur Förderung des Sports vor über 40 Jahren (06. November 1969) ins Leben gerufen. Sie sollte als Gemeinschaftswerk des Nationalen Olympischen Komitees, des Deutschen Lotto-Blocks und des Fernsehens aus der Taufe gehoben werden.

In den Anfängen der Glücksspirale war sie eigentlich nur dazu gedacht, Gelder für die Olympischen Spiele 1972 in München zu sammeln und später auch für die Fußball-Weltmeisterschaft 1974. Doch die Lotterie wurde innerhalb kürzester Zeit so beliebt, dass sie zu einer festen Institution der deutschen Lotterie wurde.

Wöchentlich wurde die Glücksspirale ab 1976 dann von den deutschen Lotto-Gesellschaften angeboten. Damals stand sie dabei wiederum unter dem Motto des Sports. Jedoch förderte sie dabei die aufkommenden Trimm-dich-Welle Sporteinrichtungen und Sportplätze. Seit über 35 Jahren ist der Grundgedanke der Lotterie die Gemeinnützigkeit.

28,3 % der Spieleinsätze werden für wohltätige Zwecke verwendet und das waren allein 2005 über 66 Millionen Euro! Das Spendenimage und die festgelegten Gewinnzahlen führten auch dazu, dass die Glücksspirale niemals das Interesse der Spieler hervorrufen konnte, die versuchen über ein ausgeklügeltes Spielsystem einen Gewinn zu erzielen.

An den Deutschen Sportbund, die deutsche Stiftung Denkmalschutz und der Bundesarbeitsgemeinschaft der freien Wohlfahrtspflege gehen je 25 % der Fördergelder und der Rest wird von den Bundesländern weiter verteilt. Dabei fließen die Gelder vor allem in den Umweltschutz. Die Glücksspirale ist mittlerweile nicht mehr aus der Sportförderung wegzudenken. Von dem DSB-Präsidenten Manfred von Richthofen wurde die Glücksspirale als ein Glücksfall für den deutschen Sport bezeichnet.

Die Glücksspirale unterstützt nicht nur den Leistungs- und Breitensport, sondern auch den Behindertensport. Auch der Sport wirbt umgekehrt mit Kampagnen für die Glücksspirale. In den letzten 35 Jahren stieg der Umsatz der Glücksspirale von 70 auf über 200 Millionen Euro. Wenn ein Lottospieler, der ohne ein gewinnmaximierendes System Lotto spielen möchte, der liegt bei der Glücksspirale genau richtig. Denn so erfüllt er zugleich noch einen guten Zweck.

Die Gewinnwahrscheinlichkeit

Gewinnklasse Erforderliche Losnummer / Übereinstimmung mit Wahrscheinlichkeit
I der Endziffer 1:10
II den letzten 2 Ziffern 1:100
III den letzten 3 Ziffern 1:1.000
IV den letzten 4 Ziffern 1:10.000
V den letzten 5 Ziffern 1:100.000
VI den letzten 6 Ziffern 1:500.00
VII Alle Ziffern stimmen überein 1:5.000.000

Die Spielregeln

Insgesamt verfügt die Glücksspirale über 7 Gewinnklassen, wobei die Gewinnspanne in den ersten sechs Klassen zwischen 10 und 100.000 Euro reicht. Der Gewinner der Gewinnklasse 7 erhält eine monatliche Rente von mindestens 7.500 Euro. Für jede Gewinnklasse werden bei der Glücksspirale eigene Nummern gezogen und für die 6. und 7. Spielklasse sogar zwei. Ein Tipp bei der Glücksspirale kostet 5 Euro zzgl. der Bearbeitungsgebühr. Zusätzlich zu der Glücksspirale kann auch die Super 6 oder Spiel77 gespielt werden.

Die Verteilung der Gewinnsummen

Gewinnklasse Erforderlicher Tipp Verteilung
I Die richtige Endziffer 10 Euro
II Übereinstimmung der letzten 2 Ziffern 20 Euro
III Übereinstimmung der letzten 3 Ziffern 50 Euro
IV Übereinstimmung der letzten 4 Ziffern 500 Euro
V Übereinstimmung der letzten 5 Ziffern 5.000 Euro
VI * Übereinstimmung der letzten 6 Ziffern 100.000 Euro
VII ** Alle 7 Ziffern stimmen überein 7.500 mtl. Rente

* Sollte es mehr als 100 Gewinner geben, dann wird die Summe von 10.000.000 Euro unter allen aufgeteilt.

** Sollte es mehr als 10 Gewinner geben, dann werden von der Lotterie eine Summe von 21.000.000 Euro an die Versicherung gezahlt und die Gewinnsumme wird unter den Gewinnern aufgeteilt.

Die die Spielregeln

Insgesamt verfügt die Glücksspirale über 7 Gewinnklassen, wobei die Gewinnspanne in den ersten sechs Klassen zwischen 10 und 100.000 Euro reicht. Der Gewinner der Gewinnklasse 7 erhält eine monatliche Rente von mindestens 7.500 Euro. Für jede Gewinnklasse werden bei der Glücksspirale eigene Nummern gezogen und für die 6. und 7. Spielklasse sogar zwei. Ein Tipp bei der Glücksspirale kostet 5 Euro zzgl. der Bearbeitungsgebühr. Zusätzlich zu der Glücksspirale kann auch die Super 6 oder Spiel77 gespielt werden.

Die Glücksspirale online spielen oder in der Annahmestelle vor Ort?

Dank der heutigen Technik ist es einfach die Glücksspirale auch online zu spielen, neben den erhältlichen Losen in den LOTTO-Annahmestellen. Der Kunde hat die Wahl, ob er an einer einzelnen Ziehung teilnehmen möchte oder die mehrwöchige Teilnahme vorzieht. Es werden in einigen Bundesländern auch Jahreslose oder Anteile an Losen verkauft.

Hinweis: Selbst mit dem normalen LOTTO-Schein kann an der Glücksspirale teilgenommen werden. Dafür einfach ein Kreuz mehr auf dem Schein machen!