MegaMillions Gewinnzahlen vom
Samstag, 26. Mai 2018

  • 11
  • 14
  • 51
  • 64
  • 68
  • 25
Gewinnquoten anzeigen
Gewinnklasse Gewinne Quoten
GK 1 (5 Zahlen + MegaBall) 0 x 62.318.007,94 Euro
GK 2 (5 Zahlen) 0 x 853.671,34 Euro
GK 3 (4 Zahlen + MegaBall) 5 x 8.536,71 Euro
GK 4 (4 Zahlen) 220 x 426,84 Euro
GK 5 (3 Zahlen + MegaBall) 599 x 170,73 Euro
GK 6 (3 Zahlen) 14.572 x 8,54 Euro
GK 7 (2 Zahlen + MegaBall) 12.840 x 8,54 Euro
GK 8 (1 Zahl + MegaBall) 104.057 x 3,41 Euro
GK 9 (Nur MegaBall) 255.934 x 1,71 Euro

Nächste Ziehung am Mittwoch, 30. Mai 2018

72.000.000 €

MegaMillions – Lotto-XXL aus den USA

Bei MegaMillions handelt es sich um eine US-amerikanische Multistaaten-Lotterie. An dieser nehmen insgesamt 44 Staaten teil sowie die Hauptstadt Washington (District of Columbia). Zudem wird die Lotterie auch auf den amerikanischen Jungferninseln angeboten. An jedem Dienstag und Freitag finden die Ziehungen statt, wobei stets eine Jackpot-Mindesthöhe von 15 Millionen US-Dollar besteht. Wird der Jackpot geknackt, dann wird der Gewinn seit Oktober 2013 in 30 gleichen Jahresraten ausgezahlt (annuity option). Sollte der Gewinner die sofortige Auszahlung seines Gewinns wünschen, dann wird ein abgezinster Betrag an ihn ausgezahlt (cash Option).

Bei US-Bürgern wird in den USA eine Kapitalertragsteuer von 25 % (Bundessteuer) auf Lottogewinne über $ 5.000 erhoben. Gewinnt ein Ausländer in einer Lotterie, dann wird eine Kapitalertragsteuer von 30 % fällig. Zudem wird auch noch der Quellensteuersatz des jeweiligen Bundesstaates (Staatssteuer) fällig. Dieser Steuersatz beträgt zwischen 5 und 8 %. Diese Steuern (30 % + jeweilige Staatssteuer) müssen nach der Auszahlung von dem Gewinner abgeführt werden.

Die Geschichte der MegaMillions Lotterie

Bei der MegaMillions Lotterie handelt es sich keinesfalls um eine unbekannte Lotterie in der Welt des Lottos. Einige Jahre lang war die Lotterie sogar der Weltrekordhalter mit einem Jackpot von $ 565 Millionen. Diese wurde 2012 geknackt. Des Weiteren gibt es in der Geschichte der MegaMillions auch noch einige weitere Rekordjackpots, wie den über $ 390 Millionen aus dem Jahr 2007 oder dem aus 2011 über $ 380 Millionen. Auch 2013 gab es einen netten Jackpot über $ 636 Millionen und 2016 kam es zu dem Toppreis von $ 540 Millionen.

Die MegaMillions Lotterie startete 1996 unter dem Namen BigGame und im eigentlichen Sinne hat sie keine besondere Geschichte, die sich hinter ihr verbirgt.

Die Regeln und Gewinnklassen

Die Regeln um an der MegaMillions Lotterie teilzunehmen sind einfach. Aus den Zahlen 1 bis 75 werden auf dem Tippschein fünf Hauptzahlen getippt sowie eine zusätzliche Mega Ball Zahl, die aus einer Rateskala von 1 bis 15 getippt wird. Die Zusatzzahl, die als Mega Ball bezeichnet wird, ist für den Jackpot wichtig sowie für die sekundären Preise. Bei der amerikanischen MegaMillions Lotterie gibt es neun Preisklassen.

Anzahl / Richtige Gewinn Gewinnchancen 1 zu
5 plus 1 Jackpot 258.890.850
5 plus 0 1.000.000 $ 18.492.204
4 plus 1 5.000 $ 739.688
4 plus 0 500 $ 52.835
3 plus 1 50 $ 10.720
3 plus0 5 $ 766
2 plus 1 5 $ 473
1 plus 1 2 $ 56
0 plus 1 1 $ 21

Bei der MegaMillions Lotterie ist die Megaplier Funktion ein wichtiges Feature, denn diese multipliziert die sekundären Preise, also alle Preise bis auf den Jackpot mit fünf. Die Regeln der Lotterie wurden im Oktober 2013 verändert und eine dieser Änderungen betraf auch den Anstieg der 2. Preisklasse auf $ 1 Millionen von $ 250.000. Das bedeutet, wer er die 2. Preisklasse gewinnt, der kann bis zu $ 5 Millionen gewinnen.

Eine weitere Änderung die 2013 stattfand war die Anhebung des Anfangjackpots von $ 12 auf $ 15 Millionen. Zudem wurde auch ein Minium Anstieg von Ziehung zu Ziehung von $ 5 Millionen eingeführt. Damit haben sich die Chancen auf einen Gewinn von 1 zu 21 angehoben.

Kann MegaMillions auch in Deutschland gespielt werden?

Die Antwort auf diese Frage lautet „Ja“. Auch für deutsche Spieler ist es möglich an der Lotterie MegaMillions teilzunehmen, auch wenn die deutschen Landeslotterien die Teilnahme nicht offiziell anbieten.

Gespielt werden kann über zwei Varianten:

  • Über einen Tippschein-Kaufservice. Das bedeutet, dass der Tippschein im Auftrag des Spielers von einem US-Lottoservice gekauft und die Quittung sicher aufbewahrt wird. Stichwort Treuhandservice.
  • Über das Zweitlotterie-Modell. Bei dieser Variante nimmt der Spieler theoretisch an der Lotterie teil und der Lottoanbieter fungiert als Buchhalter.

Die Preisübersicht in Deutschland

Anbieter Teilnehmerart Preis für Einzeltipp
TheLotter Treuhandservice 2.25 Euro
LuckyLottos Hybrid-Anbieter 2.50 Euro
PlayEuroLotto Zweitlotterie 2.50 Euro
LottoPalace Zweitlotterie 2.50 Euro
Lottoland Zweitlotterie 3.00 Euro
Jackpot.com Zweitlotterie 3.00 Euro
PlayHugeLottos Treuhandservice 3.40 Euro

Interessant für deutsche Spieler ist der aktuelle Wechselkurs Euro/Dollar. Denn umso stärker der Dollar ausfällt, desto höher ist der ausgezahlte Gewinn. Von allen Lotto-Anbietern wird der Gewinn automatisch von Dollar zu Euro umgewandelt.

Die Ziehungen finden zu deutscher Zeit am Mittwoch und Samstag um 5.00 Uhr morgens statt. In Amerika ist es dann noch einen Tag früher, und zwar 23:00 EST.